Schlagwort-Archive: cbt

Zuckerbrot und Peitsche – oder doch eher Ballbust?

Zuckerbrot- und Peitsche kann man doch auch beim Ballbusting sagen, oder?

Naja, wie dem auch sei, stell Dir mal vor, Du stehst im Raum. Völlig nackt und völlig hilflos. Komplett und total ausgeliefert gehörst Du Deiner Herrin. Sie hat die Kontrolle, da sie Deine Hände fesselt und Du denkst, dass Du jetzt vielleicht sogar den Blowjob Deines Lebens bekommst.

Du siehst sie nackt vor Dir, wie ihre herrlichen Brüste wackeln, wie sie feucht und willig Dir in die Augen schaut und in Deinem naivem Leichtsinn denkst Du wirklich, dass sie in irgendeiner Art und Weise auch nur ansatzweise bereit wäre jetzt mit Dir zu vögeln. Dein Schwanz zuckt, tropft und steht hart und steil empor und Deine Augen glänzen.

Weiterlesen

Folter der Hoden durch Eichel- und Hodenringe

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht sie es ist, wenn man die Hoden und die Eichel foltert, bis es schmerzt und jede Wichsbewegung weh tut?

So kann man wunderbar die Eier quälen. Man legt die Manchette im schlaffen Zustand um die Eichel und die andere um die Hoden.

Und dann gehört man richtig geil gemacht. Der Schwanz soll wachsen, die Eier sollen spannen, und die kleinen spitzen Nadeln sollen sich in die zarte Haut des Schwanzes pressen. Fester, tiefer und härter, bis sie ein einziger wunder Punkt sind und doch die aufgestaute Geilheit alles noch mehr spannen lässt und man nicht anders kann als den Schwanz gegen das Metall zu pressen.

Weiterlesen

Ballbusting in Film und Fernsehen



Auch in großen und bekannten Produktionen wird aktiv mit dem Ballbusting experimentiert und gespielt.

tumblr_ns6k15UyBK1uzsi3yo1_500Haste schon einmal genau darauf geachtet? In bekannten und berühmten Filmen, wenn der Hauptdarsteller einen kräftigen Tritt zwischen die Beine kassiert. Und Schmerz erfüllt zusammenbricht. Wenn er seiner Kollegen tief in die Augen schaut. Schon weiß was passiert.

Oder wenn sie die Faust ballt und weit ausholt. Und ihm dann einen kräftigen Hieb in seine Weichteile verpasst.

Die Frage die sich hier wohl besonders stellt: Passt die Darstellerin denn besonders auf, dass sie keinen wirklichen Schlag versetzt? Dass ihr Kollege wirklich keine Schmerzen erleben muss?

Weiterlesen

Wie man das Ballbusting durchführen kann



Die Mittel und Wege das Ballbusting durchzuführen sind vielseitig.

Eier tretenEs gibt so viele Mittel und Wege die zu Ballbusting führen. Die Möglichkeiten sind sehr vielseitig und interessant, man kann einiges tun um letztendlich das zu erreichen, was man denn erreichen möchte. Und natürlich sind darüber hinaus keine Grenzen gesetzt. Man kann so viel erleben und so viel tun das man auch zusammen mit seiner Herrin noch weitere Ideen findet um den Ballbusting Spaß so groß wie möglich zu machen. Selbstverständlich für die Herrin als sadistische Domina an sich als auch für den masochistischen Sklaven, der sich deiner Herrin völlig ausliefert und seine Eier in ihre Hände legt.

Weiterlesen

Der Reiz des Ballbusting

Was ist eigentlich der Reiz des klassischen Ballbusting?

Eier tretenUnd wieso lieben es so viele Männer mit der drohenden Impotenz zu spielen? Man muss doch offen zugeben, das die Gefahr der Impotenz enorm gesteigert wird durch Tritte in die Hoden des Mannes. Und eher ist es auch unwichtig ob man mit einer erfahrenen Herrin verkehrt oder aber mit jemand unerfahrenen. Die Gefahr besteht doch immer. Doch dennoch ist das Ballbusting eines der meistgesuchten BDSM-Begriffe im Netz und wird so oft durch Google gesucht, das der Reiz doch irgendwo vorhanden sein muss. Wieso sonst sollte es so beliebt sein? Oder schauen die Männer nur statt es auch selbst zu erleben? Wir haben uns einmal in verschiedenen einschlägigen Portalen umgehört und eine Menge interessantes zum Thema Eierfolter erfahren. Und die Antworten waren mehr als verblüffend.

Weiterlesen

Hodenpranger

Welche Vorteile bringt ein Hodenpranger für das Ballbusting?

tumblr_n7op7s8FtS1t4aa2go1_500Die Eier im Hodenpranger festgekettet und dort verharren sie. Man kann mit ihnen alles anstellen was man möchte. Ob sie nun in die Länge gezogen werden bis sie fast abreissen oder fixiert werden damit man sie um einiges besser busten kann. Das ist natürlich jedem Geschmack selbst überlassen. Und die Möglichkeiten sind immer komplett grenzenlos. Der eine hat diesen Geschmack der andere diesen. Auf jeden Fall hat der Hodenpranger einige Vorteile.

Die Hoden sind fixiert. Sie haben keine Chance wegzuhüpfen oder zu entkommen, wenn die Domina zwischen die Beine des Sklaven und somit voll in seine Eier tritt. Auch hat der Sklave wenn er fest fixiert ist keine Chance die Hoden wegzuziehen und den Tritten und Schlägen der Herrin auszuweichen. Er spürt bloß das Knie oder die Füße der Lady immer und immer wieder zwischen den Beinen niederrasseln, hat den Schmerz, Schwindel und völlige Besinnungslosigkeit aber eben genau auch das was er braucht. Einen kräftigen Tritt zwischen die Beine des Sklaven um hier auch gar keine Chance zu haben seine Eier zu entziehen. Das Ballbusting ist für die Herrin mehr als perfekt ausführbar.

Weiterlesen