Fussgoddess Lena sucht Ballbusting-Sklaven

Fussgoddess Lena möchte unbedingt wieder so dreckige nutzlose Sklaveneier treten und quälen und da richtig fest hineingeben, mit ihren wundervollen Füßen, meldest Du Dich freiwillig?

Was für eine schöne Frau, oder? Allein der Anblick lässt doch den Sack schon wieder anschwellen und geil werden, und der Traum, die Füße da zu spüren, doch erst recht, oder, Ballbusting-Sklave?

Normalerweise dürfte ein Ballbusting-Sklave, der aber auch auf CBT steht, auch auf Füße stehen, denn weißt Du, was das Gute ist? Die Füße, die langen dann direkt und ohne Umwege mitten in Deinen nutzlosen Sklaveneiern, bis sie bersten und die Eifüssigkeit über diese wunderschönen Füße läuft.

Goddess Lena hat sich mit folgenden Worten an mich gewandt, weil sie extreme Lust hat, genau diese wundervollen Füße fest in das empfindliche Sackfleisch zu treiben.

Da sehe ich ihn, empfange ihn bei mir, vor der Türe wird er sein. Ich will, das er sich da hin knien, nackt, direkt vor die Türe. Wartet. Wartet darauf, das ich ihm öffne, seinen Körper, seinen Geist, seine Seele in Empfang nehme. Natürlich weiß er, was ihm blüht. Knien soll er, Blick gesenkt, ich will nur seinen Körper betrachten, den, der gleich mir gehören wird. Ein Nutzsubjekt für meinen Sadismus. Ich lege ihm Halsband und Leine an. Folgen darf er mir, wie ein Hund auf allen Vieren kriechend hinter mir. Auf meine nackten wunderschönen Füße starrend. Es ist ein ausgeliefertes Subjekt. Nur noch sein Fleisch interessiert mich. Als wir um die Ecke biegen sehe ich im Wandspiegel bereits sein Gehänge dann, muss grinsen.

Werde ihm Handmanchetten anlegen. Werde diese an Ketten anbringen. Werde einen Flaschenzug betätigen und ihn in die Luft ziehen, langsam, bis seine Zehen über dem Boden schweben. Dann ist er ausgeliefert, ganz bei mir, wird baumeln wie ein Fisch im Netz und zappeln, nur noch ein Stück höher. Angebracht an die Fussgelenke, eine Spreizstange, so hängt er nun da, sein Gehänge frei nutzbar für mich. Sein Gehänge frei begehbar. Die Chance nutze ich aus, lächel in sein Gesicht und verpasse ihm den ersten festen Tritt in seine Eier mit meinen wundervollen nackten Füßen. Genieße seinen Schrei, genieße sein Geplärre, genieße sein Flehen, werde Lachen, mich amüsieren, bevor ich zum nächsten Tritt ansetze. Doch wer wohl, wird das erleben?

Wirst Du es sein, Ballbusting-Sklave? Oder macht Dich das nicht an? Du willst es doch auch, oder? Dann los, ab zu Goddess Lena, Dich bewerben.

Hier geht es zu ihrem Profil und schreibe sie direkt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.